Die häufigsten Vogelarten an der Winterfütterung

AMSEL

(Turdus merula)

 

 

Frische Äpfel, in Fett getränkte Hafer- oder Weizenflocken, diverses Fettfutter getrocknete Beeren, Mehlwürmer und Rosinen (WICHTIG: ungeschwefelt)

KOHLMEISE

(Parus major)

 

 

gehackte Nüsse, Sonnenblumenkerne, Fettfutter

BLAUMEISE

(Cyanistes caeruleus)

 

 

Sonnenblumenkerne, gehackte Erdnüsse u.a. Nüsse, Fettfutter, z.T. auch Obst

HAUBENMEISE

(Lophophanes cristatus)

 

 

Fettfutter, Nussbruch von Wal- oder Haselnüssen, Sonnenblumenkerne und gehackte Erdnüsse

 

TANNENMEISE

(Periparus ater)

 

 

Nussbruch, Sonnenblumenkerne, Hanfsaat, Fettfutter, gehackte Erdnüsse

GRÜNFINK

(Chloris chloris)

 

 

Ölsamen wie Hanf oder Mohn, Sonnenblumenkerne, Fettfutter

DOMPFAFF / GIMPEL

(Pyrrhula pyrrhula)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bild oben: Männchen

Bild unten: Weibchen

Ölsamen wie Hanf, Nuss- und Erdnussbruch, Sonnenblumenkerne,

ROTKEHLCHEN

(Erithacus rubecula)

 

 

klein gehackte Nussstückchen, Getreideflocken, Fettfutter, Mehlwürmer, Rosinen in Kokosfett

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NaturFreunde Deutschlands, OG Kirchenlamitz e.V.