Eine Ära geht zu Ende...

Laudatio zur Verabschiedung von Reinhard Ködel

    

Mit dem heutigen Tag geht eine Ära zu Ende: Die Ära nämlich, dass unser Reinhard Ködel ehrenamtlich an verantwortungsvoller Stelle für unsere Ortsgruppe tätig ist.

Wir wollen kurz den Werdegang von Reinhard beleuchten:

Im Jahr 1949 also vor 65 Jahren, ich wiederhole es gerne noch mal, vor 65 Jahren im zarten Alter von 15 Jahren tratst du unserer im Jahr 1948 wieder gegründeten Ortsgruppe bei. Nachdem zum Hausbau junge kräftige Männer dringend gebraucht wurden, halfst du auch fleißig beim Hausbau mit.

 Ein eigenes Haus für die Ortsgruppe. Dieser Traum deines Vaters Richard sollte in Erfüllung gehen.

Nach der Fertigstellung des Hauses im Juli 1954 hast du dich dann als Jugendleiter des Nachwuchses der Ortsgruppe angenommen und“ hast in dieser Zeit auch dein Herz an die Jugend „verloren“. Die „Gunga und die „Maadla“ lagen dir immer am Herzen und Nachwuchsarbeit in der Ortsgruppe war dir immer, auch bis heute, ein großes Anliegen.

Und deiner positiven Einstellung gegenüber der Jugend ist es unter anderem zu verdanken, dass wir in der Ortsgruppe so eine rege Nachwuchsarbeit haben.

 Dann kam die nächste große Aufgabe: Im Jahr 1959 wurdest du zum Hausreferent gewählt. In diese Zeit fiel auch der Anbau des Raumes, in dem wir gerade sitzen. Fast 30 Jahre lang hast du die Geschicke des Hauses und des Hüttendienstes geleitet. Was aber ja auch weiter kein Problem war, denn du warst ja sowieso am Haus jeden Sonntag… und auch jeden Samstag, und Freitag und dienstags Abend zum Abrechnen oder mit der Mandolinengruppe; ja und dann am Mittwoch zum Rentnernachmittag.

Nur Montag und Donnerstag hatte das Haus dann Ruhe vor Dir.

Ja und so ging die Zeit dahin.

 Und nachdem Werner Hering im Januar 1988 nicht mehr zum Vorstand kandidierte, hast du dich wieder in den Dienst des Vereins gestellt und dich zum 1. Vorstand wählen lassen. Dieses Amt übst du nun seit 26 Jahren aus.

Du gehst in unsere Vereinsgeschichte ein,

  • als der Vorstrand mit der längsten Amtsdauer,

  • als der Vorstand, mit dem die Neuausrichtung unserer Ortsgruppe hin zu mehr Natur- und Umweltschutz möglich war,

  • als der Vorstand, der als großer Schlichter durch sein Harmoniebedürfnis die Ortsgruppe immer wieder voran gebracht hat und

und du bist und bleibst das Gesicht der Kirchenlamitzer Naturfreunde.

Lieber Reinhard wir verneigen uns vor Dir ob deiner großen Verdienst um unserer Ortsgruppe und bedanken uns bei Dir mit einem aus vollem Herzen kommenden Gruß „Berg Frei“.

     

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NaturFreunde Deutschlands, OG Kirchenlamitz e.V.