Unser Haus

Einfach mal die Seele baumeln lassen

Die NaturFreunde haben seit ihrem Bestehen ein einmaliges Häuserwerk geschaffen. 1907 entstand das erste Naturfreundehaus auf dem Padasterjoch in Österreich. Heute gibt es weltweit über 1000 Häuser in 14 Ländern, darunter fast 500 in Deutschland.

 

Sie stehen Mitgliedern wie Nichtmitgliedern gleichermaßen offen und sind Orte der Begegnung für Menschen aus vielen Ländern. Sie bieten die Chance, gegen die sozial- und umweltzerstörerischen Tendenzen des Massentourismus die Qualität menschlicher Beziehungen zu erfahren.

1001 Nacht kann man heute in den Naturfreundehäusern der Welt genießen. Inmitten schönster Natur liegen die meisten Naturfreundehäuser und bieten Unterkunft für Entdecker, Abenteurer oder Naturfotografen. Neugier braucht Platz - Schulklassen und Jugendgruppen können sich auf den weitläufigen Geländen austoben. Kinder können einfach mal auf Entdeckungstour im Wald gehen. Und Kletterfreaks und Schneehasen die Häuser als Stützpunkt für einfache bis anspruchsvolle Touren nutzen.

 

Das Naturfreundehaus Epprechtstein der Ortsgruppe Kirchenlamitz befindet sich in Nordostbayern, im nördlichen Fichtelgebirge, und ist bekannt durch seine ruhige Lage am Waldrand in einer familiären Atmosphäre. An seiner Rückseite erhebt sich der 798m hohe Epprechtstein mit seiner Burgruine (erstmals 1248 urkundlich erwähnt).

Das Haus ist das ganze Jahr geöffnet und wird an Wochenenden und Feiertagen ehrenamtlich bewirtschaftet. In den Sommermonaten wird auch im Freien bedient. Übernachtungen sind das gesamte Jahr über nach Anmeldung beim Hausreferenten möglich.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© NaturFreunde Deutschlands, OG Kirchenlamitz e.V.